Eppingen, Ehemaliges Diakonat

Instandsetzung und Umnutzung eines Kulturdenkmales

Das als „Diakonat“ bezeichnete Gebäude ist eine Kulturdenkmal und liegt in der Kernstadt von Eppingen. Es hat eine fast 500-jährige Geschichte und begann mit dem Bau der St. Peters-Kapelle, zwischenzeitlich wurde es als Kaufhaus und Schule genutzt..In der letzten Zeit diente es der Stadt Eppingen als Verwaltungsgebäude und wird nun nach dem Umzug der Verwaltung in den Rathausneubau umgenutzt und instand gesetzt zu Büro/Verwaltung im EG und 8 Wohneinheiten im OG und DG.

Grundstück Bahnhofstraße 10, Eppingen
Bauherr Nanz & Partner Immobilienmanagement GmbH, Stuttgart
Programm Umnutzung und Instandsetzung des ehemaligen Diakonatsgebäude zu Büro/Verwaltung und 8 Wohneinheiten
Bauzeit 2010 – 2011