Kohlberg, Kelter

Instandsetzung und Umnutzung eines Kulturdenkmals

Bereits im Jahr 1525 wurde erstmals eine Kelter in Kohlberg erwähnt. Das heute vorhandene Gebäude, wohl am selben Standort in der Ortsmitte des Straßendorfes Kohlberg, ist größer und das verwendete Bauholz ist gemäß dendrochronologischer Untersuchungen auf das Jahr 1579 datiert. Im Laufe der Zeit führten zahlreiche Veränderungen zu einem konstruktiv bedenklichen Zustand.

Die nun erfolgte aufwendige Instandsetzung der Kelter, die Umnutzung zu einer Sommernutzung mit dem Einbau entsprechender hierfür notwendiger Räumlichkeiten sowie die städtebauliche Aufwertung des direkten Umfeldes heben die ortsbildprägende Bedeutung des Gebäudes hervor.

Grundstück Ortsmitte Kohlberg
Bauherr Gemeinde Kohlberg
Bauzeit 2013 – 2015